Springe zum Inhalt

Fango, die wärmende Heilkraft der Erde

2012 Juni 14
von zarosa

Fango ist ein mineralhaltiger, vulkanischer Heilschlamm und hat seinen Ursprung im Italien der Antike. Bereits die Römer kannten und nutzten die Heilkraft des Fango, den sie aus dem eigentlichen Schlamm, Thermalwasser und Algen herstellten. Die Algen und die darin enthaltenen Bakterien stoßen einen Reifeprozess an, der ca. 60 Tage dauert und dem Fango seine typischen Eigenschaften verleiht. Durch das Thermalwasser gelangen zudem Brom und diverse Salze hinzu. Den so entstandenen Fango nennt man daher organischen Fango, im Gegensatz zum anorganischen Fango, bei dem der oben beschriebene Reifeprozess fehlt.

Anwendung und Wirkung von Fango

Eine Fangotherapie erfolgt bei äußerlicher Anwendung. Der pulvrige Fango wird mit Wasser angerührt und auf ca. 50 Grad erwärmt. In dieser Konsistenz kann er dann in dicken Schichten auf die gewünschten Körperstellen aufgetragen werden. Die eingeschmierten Stellen werden anschließend mit einem Tuch abgedeckt, so dass die Wärme sich voll entfalten und in den Körper eindringen kann.

Fango ist besonders wirksam bei rheumatischen Beschwerden, Gelenkproblemen und Arthrose, Muskelkater oder Hautkrankheiten wie Ekzemen und Schuppenflechte. Er fördert die Durchblutung und wirkt entspannend und schmerzlindernd. Die Dauer einer Fango-Behandlung beträgt in der Regel etwa eine halbe Stunde und sollte am besten immer von einem Experten ausgeführt werden, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

  1. Juli 5, 2012

    Die lokale Wärmebehandlung hilft bei Beschwerden des Bewegungsapparates. Die wohlig warme und entspannende Mischung mit Salz aus dem Toten Meer, Wasser, Erde und wertvollen Mineralstoffen lässt Wehwehchen vergessen.

  2. Doc Fango Permanenter Link
    Februar 6, 2013

    Wärme ist das wirksamste Hilfsmittel gegen Muskelkater. Was würde da besser helfen können, als eine Naturfangoanwendung. Sie fördert die Durchblutung und beschleunigt den Heilungsprozess. Die im Fango enthaltenen wertvollen Minerasltoffe und Spurenelemente gelangen somit schneller zu den beschädigten Muskelfasern. Nebenbei stärkt so eine Fangoanwendung auch noch das Immunsystem. Ganz natürlich und ohne risikoreiche Nebenwirkungen.

  3. Doc Fango Permanenter Link
    Februar 6, 2013

    Wärme hilft und was ist bei Wärme besser geeignet als Naturfango?

  4. Doc Fango Permanenter Link
    Februar 6, 2013

    Wärme ist das wirksamste Hilfsmittel gegen Muskelkater und da ist der Naturfango die ideale Anwendungsmethode. Er fördert die Durchblutung und beschleunigt so den Heilungsprozess. Wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente werden schnellstens zu den beschädigten Muskelfasern geführt.
    Effektiv, natürlich und garantiert ohne Nebenwirkungen.
    Als aktiver Freizeitsportler am eigenen Leib erfahren, kann ich es nur empfehlen.

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Sie können einfaches HTML in Ihren Kommentaren verwenden. Ihre E-Mail-Adresse werden wir niemals veröffentlichen.

Abonnieren Sie diese Kommentare über RSS