Springe zum Inhalt

Kopfmassage mit einem Kopfkrauler

2011 März 29
von zarosa

Ein Kopfkrauler ist ein Massagegerät zur Stimulierung der Kopfhaut. Da die Kopfhaut sehr gut durchblutet ist, ist sie auch von unzähligen Nervenbahnen durchzogen.

Fast jeder kennt das: Wenn man zum Friseur geht und die Haare dort gewaschen und gekämmt bekommt, so löst dieser Friseurbesuch in den meisten Fällen ein angenehmes Gefühl aus – oft einhergehend mit Gänsehaut oder einem wohligen Kribbeln. Dies wird durch die Stimulierung der Nervenbahnen bewirkt, die eine Endorphinausschüttung bewirken. Endorphine sind Glückshormone, die durch Stimulation von Nerven, schönen Erlebnissen oder Sport ausgelöst werden.

Ein Kopfkrauler sieht ähnlich aus wie ein Regenschirm: Man hat einen Griff, auch Stamm genannt, wo mehrere „Beine“ entspringen, die bogenförmig geformt sind. Diese besitzen an den Enden meist eine kleine Kugel, damit die Kopfhaut beim Kraulen nicht gereizt wird. Denn wären die Enden spitz, könnte man sich beim stärkeren Aufdrücken sogar verletzen. Das Gerät ist beim Einsatz am Kopf nicht nur den Kopf an sich schön, sondern beim Kraulen wird auch die Hals- und Nackenmuskulatur entspannt. Es tritt somit ein Entspannungs- und Massageeffekt ein.

Kopfkrauler für Wohlgefühl und Entspannung

Die medizinische Wirksamkeit des Gerätes ist zwar nicht wissenschaftlich erwiesen – der Wohlfühleffekt und die Entspannung sind aber garantiert. Wie bereits erwähnt werden Nervenbahnen am Kopf stimuliert und es tritt ein sofortiger Wohlfühleffekt ein. Am besten ist es, wenn man sich von jemand anderem mit dem Gerät verwöhnen lässt. Denn wer massiert und krault sich schon selbst gern? Im Idealfall setzt man sich ganz entspannt hin und lässt sich am Kopf mit einem Kopfkrauler von einem Bekannten oder dem Partner verwöhnen. Wenn man dann noch die Augen schließt und sich ganz auf die Berührungen konzentriert, wird man sich besonders wohl fühlen.

Das Gerät ist erst seit einigen Jahren auf dem Markt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Denn durch den geringen finanziellen Einsatz lässt sich damit ein nachhaltiger Wohlfühleffekt erwirken. Man kann ihn auch überall hin mitnehmen. Das macht das Gerät so einzigartig. Ähnlich einer Massage kann man sich sogar überall auf Reisen verwöhnen lassen – und das ohne großen Aufwand. Im Handel ist der Kopfkrauler bereits ab einem knappen zweistelligen Kaufpreis zu beziehen. Er ist langlebig und robust und ist bereits bei Kindern einsetzbar.

  1. August 2, 2011

    Kann es bestätigen, auch ich hab so ein Teil (ein Geschenk aus dem letzten Adventskalender :-)). Der Wohfühleffekt ist auf alle Fälle gegeben.

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Sie können einfaches HTML in Ihren Kommentaren verwenden. Ihre E-Mail-Adresse werden wir niemals veröffentlichen.

Abonnieren Sie diese Kommentare über RSS